> Zurück

ASV Pressbaum holt mit zwei 8:0 Siegen maximale Punktzahl in der Doppelrunde

11.02.2018

 Mit einer Doppelrunde startete die Badminton Bundesliga am Wochenende vom 10./11. Februar 2018 in die Rückrunde. Am Samstag empfing der ASV Pressbaum die Mannschaft von Union Ohlsdorf in der Sporthalle des Sacre Coeur. Nach dem 7:1 vom Hinspiel wollten die Pressbaumer natürlich auch im Heimspiel punkten. Am Sonntag folgte dann das Auswärtsspiel beim UBC Vorchdorf, die in der Hinrunde sieglos blieben und Pressbaum somit als klarer Favorit nach Vorchdorf reiste.

Pressbaum kann gegen Ohlsdorf die volle Punktzahl einfahren

 Gegen Ohlsdorf probierte Pressbaum in den beiden Herrendoppel wieder zwei neue Varianten. Vilson Vattanirappel mit Philip Birker im 1. HD mussten im ersten Satz gegen Schausberger/Serov in die Verlängerung, konnten ihr Spiel aber dennoch sicher in 2 Sätzen gewinnen. Adi Pratama und Markus Zvonek bestritten das 2. HD gegen Baumgartner/Fröhlich und hatten keine Probleme mit einem deutlichen Sieg auf 2:0 zu stellen. Im anschließenden Damendoppel traten die Schwestern Antonia und Carina Meinke gegen Hochmeir/Haas an und das Spiel gestaltete sich sehr offen. Den ersten Satz konnten die Pressbaumerinnen knapp für sich entscheiden, den zweiten Satz gewannen die Ohlsdorferinnen 24:22. Im dritten Satz konnten Carina und Antonia aber ihre Klasse abrufen und mit einem klaren Sieg den Spielstand für Pressbaum auf 3:0 erhöhen. In den ersten beiden Herreneinzeln konnten Adi Pratama und Vilson Vattanirappel gegen Florian Baumgartner und Thomas Wimmer deutliche Siege einfahren und somit die Punkte 4 und 5 für Pressbaum sichern. Ema Cizelj musste dann schon wie im Hinspiel gegen Katharina Hochmeir über drei Sätze gehen, konnte aber im dritten Satz überzeugen und den Spielstand auf 6:0 erhöhen. Im dritten Herreneinzel standen sich dann Philip Birker und Andrej Serov gegenüber. Philip musste den ersten Satz abgeben, aber nach gewonnen zweiten Satz gab Andrej Serov im 3. Satz beim Stand von 11:4 für Philip auf und somit fehlte nur noch ein Punkt zum 8:0. Nina und Jakob Sorger war es dann überlassen in zwei knappen Sätzen im Mixed gegen Schausberger/Haas den letzten Punkt für Pressbaum zu holen. Während dies für Ohlsdorf die höchste Saisonniederlage bedeutete, holte Pressbaum seinen ersten 8:0 Erfolg!

Hier gibt es Bilder vom Spiel: https://photos.app.goo.gl/pZRfKNTR6Cgdsgdp1

Pressbaum krönt ein überzeugendes Wochenende mit zweitem 8:0 Sieg in Vorchdorf

 Zur Auswärtsbegegnung in Vorchdorf musste Pressbaum auf Philip Birker und Jakob Sorger verzichten, die zur Badminton Team Europameisterschaften nach Kasan, Russland reisten, sowie auf Nina Sorger. Dafür standen Philip Katsaros und Stefan Ratheyser demTeam zur Verfügung.  Entsprechend wurden die Herrendoppel umgestellt; Adi Pratama spielte mit Vilson Vattanirappel im 1. HD, während Philip und Stefan das 2. HD bestritten. Das erste HD gegen Seiwald/Weber war eine klare Angelegenheit für Pressbaum, während Kronsteiner/Flis etwas mehr Gegenwehr leisteten, aber auch Philip und Stefan siegten in 2 Sätzen und sorgten somit wieder für eine 2:0 Führung. Das Damendoppel bestritten wieder Antonia und Carina Meinke. Während Tina Riedl und Martina Nöst das Hinspiel in Pressbaum noch gewinnen konnten, ließen die Meinke Schwestern den Beiden keine Chance und siegten deutlich in 2 Sätzen. Ähnlich wie im Hinspiel hatten Adi und Vilson in den Herreneinzeln keine Mühe, und sorgten gegen Erik Seiwald und Florian Brandstötter für das vorentscheidende 5:0. Im Dameneinzel erwischte Ema Cizelj keinen guten Start und musste so den ersten Satz knapp gegen Martina Nöst abgeben. Sie drehte das Spiel dann aber und entschied Sätze 2 und 3 für sich. Stefan Ratheyser zeigte dann im 3. Herreneinzel eine gute Leistung und konnte so Dominik Kronsteiner klar besiegen. Das abschließende Mixed bestritten Philip Katsaros und Antonia Meinke gegen die Vorchdorfer Manuel Weber und Zita Banhegyi. Im ersten Satz kamen die Pressbaumer überhaupt nicht ins Spiel und mussten eine deutliche Schlappe hinnehmen. Aber dann bekamen sie ihre Nerven in den Griff und konnten das Spiel doch noch gewinnen und somit den zweiten 8:0 Sieg des Wochenendes fixieren!

Hier gibt es Bilder vom Spiel: https://photos.app.goo.gl/fEjjps6hkBJzJR9B3

Der ASV Pressbaum behauptete somit die Tabellenführung und erwartet zum nächsten Wochenende den unmittelbaren Konkurrenten auf den Sieg in der 2. Bundesliga, Badminton Moving Wr. Neustadt.  Die Voraussetzungen für ein spannendes Spiel sind also geschaffen. Wir hoffen daher auf zahlreiche Zuschauer für das vermutlich entscheidende Spiel der Meisterschaft.