> ZurŁck

PressbaumerInnen†erzielen†tolle†Erfolge beim 4. ÷BV U19†RLT

15.10.2017

Das 4. ÖBV-U19 Ranglistenturnier 2016-2017 wurde am 14. und 15. Oktober 2017 in Weiz ausgetragen. Vom ASV Pressbaum-Badminton nahmen die Jugendlichen Karoline Pottendorfer, Melanie Pohanka, Emily Wu, Nathaniel Zilka und Zihao Zhai unter der Betreuung von Kenny Wu daran teil. Alle sind noch in der U15 oder U17 spielberechtigt, haben sich aber schon in der höheren Altersklasse etabliert.

Am Samstag ging es gleich mit dem spannenden Mixed-Bewerb los. Emily spielte mit Jannik Auberger (OÖ) und traf in der ersten Runde auf eine oberösterreichische Paarung. Nach Anfangsschwierigkeit konnten sie das Spiel aber doch in 3 Sätzen gewinnen. Nach einem klaren 2-Satzsieg in Runde 2, war dann im Viertelfinale Endstation, da sie in 3 Sätzen gegen die starke Paarung Brüggenwerth/Rebhandl verloren. Melanie und Christian Tomic (Mödling) konnten ihre ersten zwei Spiele klar für sich entscheiden und trafen dann im Halbfinale ebenfalls auf die an 2 gesetzten Brüggenwerth/Rebhandl.  Leider blieben auch Melanie und Christian in zwei Sätzen unterlegen, aber ein guter dritter Platz für die Beiden! Karoline und Michael Tomic (Mödling) waren an 3/4 gesetzt und zogen ohne Probleme ins Viertelfinale ein.  Das Spiel gegen Anna Schneider und Tobias Rudolf wurde wahrlich zu einem Krimi. Beide konnten einen Satz für sich entscheiden, so dass die Entscheidung im 3. Satz fallen musste. Nach zwei abgewehrten Matchbällen gewannen Karoline und Michael am Ende mit 24:22. Im Halbfinale und Finale setzen sie sich dann klar und ohne Satzverlust gegen die an jeweils 1 und 2 gesetzten Paarungen durch und gewinnen so das Mixed!

Im Herreneinzel B konnte Nathaniel alle seine Gruppenspiele gewinnen und musste sich im Halbfinale nur dem späteren Sieger Kai Niederhuber geschlagen geben. Somit ein guter dritter Platz für Nathaniel. Zihao musste schon in der Gruppe gegen Kai Niederhuber antreten und landet letztendlich auf dem siebten Platz. Im Herrendoppel treffen Nathaniel und Zihao gleich im ersten Spiel auf die an 1 gesetzten späteren Sieger Brüggenwerth/Froschauer und verlieren klar in 2 Sätzen.

Das Dameneinzel sollte dann ganz in Pressbaumer Hand sein.  Leider trafen Karoline und Emily schon in der ersten Runde aufeinander. Dieses Spiel konnte Emily für sich entscheiden. Im anschließenden Viertelfinale konnte Emily dann aber auch gegen die an 1 gesetzte Helene Pichler klar in 2 Sätzen gewinnen. Im Halbfinale verlor Emily zwar den ersten Satz gegen Anna Schneider, konnte dann aber die Sätze 2 und 3 klar für sich entscheiden und somit ins Finale einziehen. Melanie spielt sehr stark und kontrolliert und gewann 3 Spiele nacheinander in 2 Sätzen - auch gegen Johanna Höfle im Halbfinale - und zog somit locker ebenfalls ins Finale ein. Damit standen im Finale beim U19 RLT zwei Pressbaumerinnen. Das Finale gestaltete sich sehr spannend mit langen Ballwechseln, und man konnte sehen dass die Beiden sich nichts schenken wollten. Am Ende konnte aber Melanie mit 2:0 verdient als Sieger vom Platz gehen.

Im Damendoppel traten Karoline und Emily gemeinsam an, sowie Melanie mit Alexandra Kristler aus St. Pölten. Beide Paarungen konnten ihr erstes Spiel klar gewinnen und zogen somit ins Halbfinale ein. Melanie und Alexandra hielten im ersten Satz gegen Höfle/Schneider noch gut mit (19:21), im zweiten Satz wurde die Partie dann aber klar von der Wolfurter Paarung gewonnen. Emily und Karoline gewannen ihr Halbfinale gegen die an 1 gesetzten Hofer/Masetti knapp in drei Sätzen und zogen somit ins Finale ein. Im Finale warteten dann die Wolfurter Höfle/Schneider. Leider konnte Karoline nur unter Schmerzen im Finale spielen, aber dennoch gestaltete sie mit Emily den ersten Satz offen (21:23). Schlussendlich verloren sie aber auch in 2 Sätzen.

Mit 2 Siegen, sowie 3 zweiten und dritten Plätzen ein sehr erfolgreicher Auftritt der PressbaumerInnen beim U19 Ranglistenturnier.