> Zurück

ASV Pressbaum gewinnt auswärts gegen Union Ohlsdorf mit 7:1

22.10.2017

Nach dem etwas holprigen Start in der ersten Runde gegen Wr. Neustadt stand für das Wochenende vom 21./22. Oktober die erste Doppelrunde in der Bundesliga an. Am Samstag reiste der ASV Pressbaum nach Laakirchen in Oberösterreich um gegen Union Ohlsdorf anzutreten. Bei den Herren fehlten uns Philip Katsaros, Stefan Ratheyser und Ralph Bittenauer, bei den Damen konnten wir vollzählig antreten, aber gegen die starken Damen von Ohlsdorf erwarteten wir einen harten Kampf.

Die beiden Herrendoppel wurden von Kenny Wu für dieses Spiel neu zusammengestellt und so starteten Adi Pratama und Jakob Sorger sowie Philip Birker und Markus Zvonek für Pressbaum. Ohlsdorf stellte seine Herrendoppel ebenfalls neu zusammen: Schausberger/Serov sowie Florian und Tobias Baumgartner. Das erste Herrendoppel war eine klare Angelegenheit für Adi und Jakob, die somit den ersten Punkt für Pressbaum holten. Philip und Markus unterlagen knapp im ersten Satz, konnten Satz 2 aber für sich entscheiden. Leider fehlte dann noch die letzte Konzentration im 3. Satz und somit konnte Ohlsdorf ausgleichen. Im Damendoppel traten die Schwestern Antonia und Carina Meinke gegen Hochmeir/Reiter an und im 1. Satz behielten die Ohlsdorferinnen knapp mit 21:19 die Oberhand. Dann aber war der Widerstand gebrochen und Antonia und Carina dominierten die Sätze 2 und 3 und stellten somit auf 2:1.

Im zweiten Herreneinzel zeigte Vilson Vattanirappel gegen Thomas Wimmer eine sehr konzentrierte und gute Leistung und siegte deutlich in 2 Sätzen. Ebenso hatte Adi wie erwartet wenig Mühe mit Florian Baumgartner und stellte somit auf 4:1 für Pressbaum. Das Dameneinzel sollte dann aber wieder spannender werden. Ema Cizelj verlor zwar den ersten Satz gegen Katharina Hochmeir, konnte das Spiel dann aber umdrehen und die beiden Sätze 2 und 3 recht klar für sich entscheiden. Somit war der Sieg für Pressbaum fixiert, nur die Höhe musste noch entschieden werden. Im dritten Herreneinzel gegen Andrej Serov spielte anschließend Philip Birker sein erstes Einzel für Pressbaum. Philip konnte in beiden Sätzen das Spiel sehr gut kontrollieren und somit knapp aber verdient gewinnen.

Das abschließende Mixdoppel spielten dann wiederum Antonia und Vilson gegen die eingespielte Paarung Schausberger/Reiter aus Ohlsdorf. Auch dieses Spiel war eine klare Angelegenheit für Pressbaum und so konnten Antonia und Vilson in 2 Sätzen den Endstand von 7:1 herstellen.

Im Gegensatz zum ersten Spiel gegen Wr. Neustadt konnten die Pressbaumer in Ohlsdorf auch die knappen Spiele gewinnen. Zudem haben auch alle jungen Spieler ihre Leistung abrufen können und so ist auch der deutliche Sieg verdient. 


Hier gibt es Bilder vom Spiel: https://photos.app.goo.gl/RLLmLygBSN3XGwD63