> Zurück

Schöne Erfolge unserer jungen Schüler beim NÖBV Turnier in Mödling

27.11.2017

Am Sonntag, dem 26. November 2017, wurde in Mödling das 5. NÖBV Schüler-Ranglistenturnier 2016/17 ausgetragen. Zu ihrem ersten Einsatz kamen 4 junge Burschen des Talentenest des ASV Pressbaum-Badminton mit der Volksschule Pressbaum, sowie die 3 schon etwas erfahrenen SpielerInnen des ASV Pressbaum, Carmen Reznicek, sowie Benjamin und Jonas Miltner.

 Carmen spielte nur das Dameneinzel in der U15, Jonas das Herreneinzel in der U17 und die beiden Brüder Benjamin und Jonas traten noch gemeinsam im Doppel in der U15 an. Unsere 4 Neulinge, David Bednar, Aaron Ertl, Jamie Frischauf und Lukas Kolnberger, alle zwischen 8 bzw. 9 Jahren alt, traten in der U11 an um zum ersten Mal Turnierluft zu schnuppern.

 Carmen spielte im Einzel in einer Vierergruppe und konnte alle ihre Spiele, auch gegen die an 1 gesetzte Chiara Chielli aus Krems, sicher in 2 Sätzen gewinnen und holte sich somit den Sieg im Dameneinzel U15. Jonas traf in seinen Gruppenspielen auf vier allesamt 2-4 Jahre ältere Spieler, konnte aber schon gut mitspielen und sogar ein Spiel gewinnen. Im Doppel trat er mit Bruder Benjamin an und die Beiden blieben in der Dreiergruppe ungeschlagen und standen somit als Sieger fest. Unsere vier Neulinge starteten in der U11 in zwei Gruppen und mussten auch meist gegen ältere Spieler antreten. Dennoch kämpften sie sehr brav und konnten schon in einigen Spielen viele Punkte machen und ihr Talent beweisen. Im anschließenden Doppel war dann aber die Kraft schon ein wenig verbraucht, aber sie konnten zum ersten Mal ein Doppel spielen und so viel Erfahrung sammeln. Und am Ende erreichten Aaron und Jamie sogar noch den dritten Platz im Doppel. Betreut wurden unsere 7 Schüler von Antonia Meinke, die auch das Talentenest in Pressbaum leitet.  „Ich bin sehr stolz und zufrieden mit der Leistung meiner 4 Jungen. Sie haben alle gezeigt was sie können und beim ersten Turnier sogar schon ein paar Siege erzielen können. Mir war es aber vor allem wichtig sie dafür zu begeistern wie Badminton auf Turnierebene gespielt wird. Deshalb bin ich froh dass es Ihnen allen so gut gefallen hat“ war Antonia sehr zufrieden mit ihren Schützlingen.