> Zurck

Maximale Ausbeute beim 3. BV-B-Ranglistenturnier 2018 in Innsbruck

23.09.2018

 Das 3. B-RLT des Jahres fand am 22. und 23. September in der Sporthalle Hötting-West, Innsbruck statt. Aus Pressbaum nahmen nur Karoline Pottendorfer und Emily Wu teil, da Melanie Pohanka verletzungsbedingt noch pausieren musste.

 Wie immer wurde zuerst das Mixed ausgetragen; hier spielte Emily mit Christian Tomic (Mödling) und Karoline mit Kai Niederhuber (Krems), beide Paarungen waren nicht gesetzt. Aber auf dem Weg ins Finale schalteten Karoline und Kai die an 4 gesetzten Gschwandtner/Schneider aus, sowie konnten in drei Sätzen die Paarung Mittermayr/Hofer besiegen. Emily und Christian gewannen jeweils in 3 Sätzen gegen die an 2 bzw. 3 gesetzten Al Azalden/Hofer und Rudolf/Höfle und somit standen sich die beiden Pressbaumerinnen im Finale gegenüber. Hier behielten Karoline und Kai in 2 knappen Sätzen die Oberhand und sicherten sich so den Sieg im Mixed.

 Während Emily auch im Dameneinzel antrat, spielte Karoline nur noch im Damendoppel gemeinsam mit Emily. Die Beiden waren an 1 gesetzt und sollten ihrer Favoritenrolle auch gerecht werden. Da nur 6 Paarungen genannt hatten, brauchten Emily und Karoline erst im Halbfinale einsteigen, das sie klar in 2 Sätzen gegen Rebhandl/ Stadlmayr gewinnen konnten. Im Finale standen ihnen die an 2 gesetzten Konkurrentinnen Höfle/Schneider gegenüber, aber in Innsbruck hatten sie keine Mühe und somit sicherten sich Emily und Karoline auch den Sieg im Damendoppel.

 Im Dameneinzel war Emily ebenfalls an 1 gesetzt und hielt auch hier dem Favoritendruck stand. In den beiden Gruppenspielen hatte sie keine Mühe jeweils in 2 Sätzen zu gewinnen und ins Halbfinale einzuziehen. Auch Anna Maria Schneider (an 4 gesetzt) konnte von Emily in 2 Sätzen sicher geschlagen werden, so dass es zum Finale gegen Johanna Höfle (an 2 gesetzt) kam. Aber wiederum konnte sich Emily sicher in 2 Sätzen durchsetzen und feierte somit im Dameneinzel den Sieg ohne Satzverlust.

 Mit Siegen im Mixed, Damendoppel und Dameneinzel hätte das Turnier für die Pressbaumerinnen nicht erfolgreicher verlaufen können!! Gratulation!